LUPEN- UND LUPENBRILLEN

Bei extremen Sehkraftverlust oder Augenerkrankungen geht es für Betroffene oft darum, durch verbesserte Sicht ein Stück Lebensqualität zurück zu bekommen. Dafür gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, die je nach Anwendungsart, Erkrankung und Vorlieben variieren:

Mit einer Lupenbrille hat man beide Hände zum Arbeiten oder Lesen frei.

Eine Handlupe gibt es in verschiedenen Größen mit oder ohne Beleuchtung. 

PRAKTISCHE HELFER IM ALLTAG: LUPENBRILLEN

Lupenbrillen sehen aus wie ganz normale Lesebrillen, sorgen jedoch für den gewünschten Vergrößerungsbedarf. Der Vorteil: Sie haben Ihre Hände zum Beispiel für Näh- oder Bastelarbeiten frei. Da Lupenbrillen sehr leicht und unauffällig sind, können sie gut unterwegs eingesetzt werden. 

Für optimalen Komfort beim Lesen sind Lesepult und Leuchte die perfekten Helfer. Lupenhalbbrillen sind mit bis zu 3-fachen Vergrößerung erhältlich. Es gibt sie sowohl mit Kanten- oder Komfortfilter als auch mit Superentspiegelung, Hartschicht und optimierter Reinigungsbeschichtung.


Sie haben noch Fragen?
Vereinbaren Sie einen Termin zur Beratung!

Termin anfragen

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Wir werden Ihre Terminanfrage zur

bearbeiten und Ihnen schnellstmöglich (spätestens am nächsten Werktag) diesen per E-Mail bestätigen oder Ihnen - sofern der Termin nicht möglich ist - einen alternativen Termin vorschlagen


ENTDECKEN SIE UNSERE MODERNEN ELEKTRONISCHEN LESEHILFEN

Menschen mit Netzhauterkrankungen ist es oft nicht mehr möglich, ein Objekt klar zu erkennen. Mit diesem Verlust an Lebensqualität müssen Sie sich jedoch nicht abfinden, denn es gibt geeignete Hilfsmittel: elektronische Lesehilfen!

Schon unser Grundmodell - der eMag 43 - hat zahlreiche Funktionen. Das Nachfolgemodell eMag 43 HD hat sogar noch mehr zu bieten: Der Zoomfaktor lässt sich von 1,6-  bis 14-fache Vergrößerung einstellen und in der Darstellung können Sie aus 20 verschiedenen Modi wählen. Die integrierte Leselinie sorgt für Orientierung im Lesegut. 

Die eMag 43 HD verfügt über eine High-Definition Kamera und einen 4,3-Zoll-LCD Bildschirm im 16:9-Format. Die Abbildung und der starke Kontrast verbessern den Lesefluss. Dass die Leselupe sich äußerlich  kaum von einem Smartphone unterscheidet, macht den kleinen Helfer unauffällig.


MEHR UV-SCHUTZ, MEHR KONTRAST: BRILLENGLÄSER MIT KANTENFILTER

Als Kantenfilter bezeichnet man eine Brillenglas-Tönung, die einen erweiterten UV-Schutz bietet. Die Besonderheit ist, dass sie neben UV-Licht auch blaues Licht herausfiltert. So werden die Augen besser geschützt und gleichzeitig erhöht sich durch das Herausfiltern des blauen Lichts der Kontrast. In der Regel haben Kantenfilter eine orange-rote Tönung. Kantenfilter kommen u.a. in folgenden Bereichen zum Einsatz:

• bei Grauem Star als Schutz vor Blendung und für mehr Kontrast
• bei Lupen- und Lesebrillen für mehr Kontrast beim Lesen
• bei Netzhauterkrankungen zum Schutz der Sinneszellen
• beim Sport für schnelleres Erkennen von Hindernissen


BRILLANTE FARBEN UND OPTIMALE VERGRÖßERUNG - MIT eMag HD

Heute gibt es eine große Auswahl an Hilfsmitteln, die Menschen mit Sehbehinderung wieder mehr Komfort bieten. Einen großen Fortschritt hat die Entwicklung elektronischer Sehhilfen gebracht, die nicht nur vergrößern, sondern auch die individuelle Einstellung von Kontrast, Farbe und Helligkeit ermöglichen. Bisher eignen sich diese Hilfsmittel vor allem zum Lesen und Schreiben im Nahbereich. Eine größere Flexibilität bietet beispielsweise die eMag HD flex. 

Mit der um drei Achsen schwenkbaren Kamera können Sie nicht nur Dokumente lesen, sondern auch entfernte Objekte erkennen und sich selbst wie in einem Spiegel betrachten. Neben der Colour-Boost-Funktion für brillantere, kontrastreichere Farben bietet die Kamera 32 weitere Darstellmodi in Vergrößerungen von 1,4- bis zu 131-fach. Zudem ist unter der Kamera viel Platz zum Basteln, Schreiben und Blättern.


DIE PASSENDE BELEUCHTUNG FÜR IHRE INDIVIDUELLEN WÜNSCHE

Nicht immer ist die hellste Beleuchtung auch die beste. Wer unter einer Netzhauterkrankung leidet, empfindet beispielsweise "kaltes" Licht mit einem hohen Blautonanteil hilfreicher. Sind die Lichtzellen des Auges erkrankt, verursacht dieses Licht dagegen Blendeffekte auf der Netzhaut. Hier eignet sich deshalb ein wärmerer Ton. 

Die speziell für den LowVision-Bereich entwickelte Leuchtenserie MULTILIGHT gibt es in den Nuancen "gelblich-weiß", "neutral-weiß" und "kalt-weiß". Ob als Stehlampe für die Leseecke, als Lesepult für die Zeitung am Frühstückstisch oder die Pocket-Leuchte für unterwegs: für jeden individuellen Bedarf gibt es die passende Beleuchtung. Sie verbessert das Kontrastsehen und damit die Sehschärfe deutlich und trägt somit zum Erhalt der Lebensqualität trotz einer Sehschwäche bei.